Hansueli Stauffer fährt auf BULLS

Team BULLS

Der Schweizer Vizemeister Hansueli Stauffer fährt ab 2019 auf BULLS BIKES. Damit bildet er mit dem Schweizer Meister Urs Huber die zweite, starke Kraft in der Schweiz.

Eine alte Bekanntschaft hat den 31-jährigen Sigriswiler zu BULLS gebracht. Nachdem schon Mitte letzten Jahres klar war, dass es beim BIXS Pro Team nicht weitergeht, hat sich Hansueli Stauffer auf Sponsorensuche gemacht. Fündig ist er beim Schweizer Distributor von BULLS BIKES Stefan Schaer
geworden. „Ich kenne Hansueli und seine Eltern seit seiner Geburt. Die Eltern haben ein Fahrradgeschäft, welches sein Bruder führt. Die Stauffers sind eine
begeisterte Radsportfamilie und uns verbindet eine langjährige Freundschaft. Da war es für mich selbstverständlich, dass ich als Sponsor einspringe.
Fixiert für ein Jahr, mit Option auf eine Verlängerung“, sagte der Schweizer BULLS Mann Stefan Schaer zu seinem Sponsoring. Dass sein Engagement aber nicht nur eine Herzensangelegenheit ist, zeigt das Palmares
von Hansueli.

Mit seinem dritten Vize-Schweizermeister Titel hat er sich als TOP-Fahrer vor allem im Schweizer Raum einen Namen gemacht. Damit kann Stefan Schaer auf doppelte Schlagkraft bei Schweizer Marathons zählen. Auch Urs Huber, der seit 2013 für das Team BULLS unter Vertrag ist, freut sich über den neuen Landsmann auf BULLS BIKES. „Ich finde es gut, dass BULLS Schweiz mit der Unterstützung von Hansueli im Rennsport aktiv wird und primär bei den Schweizer Rennen ein zweiter Fahrer am Start steht. Da wir uns persönlich gut verstehen, bin ich sicher, dass wir eine gute Zeit zusammen auf der Rennstrecke haben werden“, meint Urs Huber zu seinem neuen Weggefährten. Sein Renndebut im BULLS Jersey gibt Hansueli Mitte März beim 2-Etappen MTB-Rennen VOLCAT COSTA BRAVA. „Mit dem gleichen Material wie das Team BULLS unterwegs zu sein und mit dem großartigen Sponsor BULLS Schweiz im Rücken, freue ich mich auf die kommende Saison“, so Hansueli Staufer.
Damit hat er die Grundlage für seine großen Ziele gelegt: die Schweizer Marathon Meisterschaft, den Gesamtsieg bei der Marathon Bike Classic Series und einem Top Resultat bei der Heim-Weltmeisterschaft in Grächen.